Steuer auf die Probefahrt (Probekennzeichen) – Einhebungskampagne für die Jahre 2018-2020

Die Einhebungskampagne der Kfz-Steuer auf die Probefahrt, die für die Jahre 2018, 2019 und 2020 geschuldet ist, findet zur Zeit statt.

Die einschlägigen Bestimmungen finden sich in Art. 23 DPR Nr. 39/1953.

Die Steuer ist infolge der Ausstellung der entsprechenden Ermächtigung zur Probefahrt geschuldet. Es handelt sich um eine Jahressteuer (Euro 133,50 für PKW, Euro 20,03 für Krafträder).

Die Steuer ist ab dem auf die Rückgabe des Kennzeichens folgenden Jahr nicht mehr geschuldet.

Bei Verlust oder Diebstahl der Ermächtigung zur Probefahrt oder des Kennzeichens selbst (oder anderen besonderen Ereignissen), ist es erforderlich, eine entsprechende Anzeige bei den Ordnungskräften (z.B. Dienststelle der Carabinieri) zu erstatten und das Verfahren beim Kraftfahrzeugamt des Landes – auch über eine ermächtigte Agentur für Autoangelegenheiten – zu schließen. Das Kraftfahrzeugamt des Landes Südtirol ist über die Telefonnummer 0471/413520 oder 413521 oder über die Webseite der Abteilung Mobilität erreichbar.


 

Andere Pressemitteilungen dieser Kategorie

Gesellschaft

Südtiroler Einzugsdienste AG
St.Nr/MwSt.Nr. 02805390214
V.W.V. Nr. 207128
Eingezahltes Gesellschaftskapital Euro 600.000,00
Aktiengesellschaft, die der Leitungs- und Koordinierungstätigkeit der Autonomen Provinz Bozen unterliegt

Kontakte

J.-Mayr-Nusser-Straße 62/D
39100 Bozen
Tel. +39 0471 316400
Fax +39 0471 316491 oder 316492
E-Mail: info@suedtirolereinzugsdienste.it